Spendenaktion zu Gunsten von "Tischlein deck' dich" erbrachte 4000€

KAPPELN (rz). Mehr als 4.000 Euro in Form von Lebensmitteln erbrachte die Aktion „Teilen tut gut“ der Neuapostolischen Kirche in Kappeln aus Anlass des Erntedankfestes. Die Lebensmittel wurden der Ellenberger Tafel „Tischlein deck‘ dich“ des „Sozial Forums“ zur Verfügung gestellt und im Rahmen eines Erntedankgottesdienstes mit dem Bezirksvorsteher Henry Püschel und dem Evangelisten Hans-Peter Broszeit an Dirk Otte, Frauke Buhr und Burckhard Rautenberg vom Sozial-Forum übergeben. Die Lebensmittel hatten die Gemeindemitglieder der Neuapostolischen Kirche in ganz Norddeutschland in die Kirchen gebracht, um für die Aktion „Teilen tut gut“ zu sammeln. Großspenden kamen auch von Andreas Brick vom E-Center Kappeln (1.500 Euro), aus Anlass des fünfjährigen Betriebsjubiläums, und Corinna Graunke von der Profundus GmbH in Gulde (1.000 Euro). Ferner spendeten zahlreiche Kappelner Bürgerinnen und Bürger für diese gute Sache. „Das ist ein ganz besonders tolles Ergebnis, wir sind froh und dankbar, dass wir so viel für die Ellenberger Tafel zusammenbekommen haben und so mit den Bedürftigen teilen können“, so der Gemeindevorsteher Peter Scheumann.

Lydia Graunke-Butz von der neuapostolischen Gemeinde in Kappeln meint hierzu: „ Ich wusste, dass Herr Brick bereits regelmäßig für die Ellenberger Tafel Lebensmittel spendet, also habe ich ihn einfach angesprochen. Es ist wirklich toll zu sehen, wie viele Menschen und Unternehmen sich großzügig an unserer Aktion beteiligt haben!“ Überwältigt von dem Spendenergebnis zeigte sich der Bezirksvorsteher der neuapostolischen Gemeinden im Kreis SL-FL und Nordfriesland, Henry Püschel, als er die Spenden an die Vertreter von Sozial-Forum übergab. Er sagte: „Das Motto „Teilen tut gut“ unserer Aktion zum Erntedank-Fest 2011 sagt aus, dass es gut tut, das zu teilen, was man hat. Das müssen keine großen Spenden und Mengen sein, es geht darum, mit Bedürftigen zu teilen und abzugeben. Das so viele Menschen großzügig gespendet haben und sich auch Unternehmen wir das E-Center in Kappeln beteiligt haben ist eine ganz tolle Sache und wir hoffen, damit vielen Bedürftigen helfen zu können.“

Glücklich über die große Spende zeigte sich auch Sozial-Forum-Vorstandsmitglied Dirk Otte: „Eine so große Spende von einer Kirchengemeinde ist schon etwas Besonderes. Damit können wir vielen Familien und Bedürftigen helfen. Und sogar Süßigkeiten für die Kinder haben wir bekommen. Da kann dieses Jahr Weihnachten wohl jedes bedürftige Kind einen Schokoladenweihnachtsmann bekommen. Das ist nicht selbstverständlich. Gerade an Lebensmitteln, wie guter Schokolade oder Süßigkeiten, wird in bedürftigen Familien oftmals sehr gespart, da dafür schlichtweg kein Geld vorhanden ist. So können wir den Kindern mal was Besonderes bieten. Herzlichen Dank an alle, die sich an der Aktion „Teilen tut gut“ der Neuapostolischen Kirche Kappeln beteiligt haben und so diese großartige Spende ermöglicht haben.“