Apostel Falk in Kappeln

Am Sonntag, den 12.02.2017, besuchte unser Apostel Falk die Gemeinde Kappeln an einem Sonntagmorgen! Viele Geschwister hatten sich darauf gefreut, da es am Sonntagmorgen für viele der Familien mit Kindern und auch für einige Senioren wesentlich leichter ist, an dem Gottesdienst teilzunehmen.

Unser Apostel diente mit dem Wort (1. Korinther 16, 9): „Denn mir ist eine Tür aufgetan zu reichem Wirken; aber auch viele Widersacher sind da.“ In seinem Dienen machte er deutlich, dass es auch in unserer Zeit eine ganze Reihe von Schwierigkeiten und Belastungen gibt. Das Evangelium auch in solchen Situationen hochzuhalten ist nicht immer leicht, aber der große Gott sieht das und steht uns bei!

In dem Gottesdienst wurden vier Kinder aus der Gemeinde versiegelt: Erik Turski , Simon Graunke-Butz, Thalia Hansen und Karl-Liam Kammer. Darüber hinaus wurden Priester Waide und Unterdiakon Dr. Helmut Graunke in den Ruhestand versetzt.

Wenn wir die beiden sehr gern weiter als aktive Amtsbrüder in unseren Reihen gehabt hätten, so gönnen wir Ihnen doch auch gern ihren Ruhestand und danken Ihnen für ihren Einsatz und ihr Engagement in unserer Gemeinde! Und dann haben wir ja einen Trost: Geschwister bleiben wir ja!